Wetter Essen
05.11.2012 05:19 Alter: 6 Jahre

Erdrutsch an der Nierenhofer Str

Einige Autos wurden beschädigt

Die Straße bleibt zunächst gesperrt

Die Polizei ist weiter präsent

Am Sonntag, 4. November gegen 3 Uhr, kam es auf der Nierenhofer Straße (L 439) zu einem Erdrutsch.

Die abgerutschten Geröllmassen blockierten die komplette Straße und beschädigten mehrere Autos auf dem Gelände des dort ansässigen Autohandels.

Da die Gefahr weiterer Erdrutsche besteht, wurde ein Mehrfamilienhaus mit 16 Bewohnern evakuiert und die Straße gesperrt zwischen der Hundebrücke und dem Restaurant.
Eine Umleitung wird in Abstimmung mit den zuständigen Behörden (Straßen NRW, Feuerwehr und Stadt) eingerichtet und führt nun über das ALDI-Gelände. Die Polizei hat den Schadensort weiträumig abgesperrt.

Die Ursache des abgerutschten Hanges ist noch unklar. Der Regen der vergangenen Tage, verbunden mit dem Frost (Erosion also), könnte es sein, auch andere Gründe stehen zur Diskussion Bis die Aufräumarbeiten abgeschlossen sind, bleibt die Nierenhofer Str. im betroffenen Bereich gesperrt.

Radio Essen, und der Opens external link in new windowWDR berichteten darüber.